MAINZER STRAßE 11-13

Groß-Gerau - Prinzenschlößchen

LAGE:

FLÄCHE:

EINHEITEN:

BAUJAHR:

REVITALISIERUNG:

NUTZUNG:
 

Stadtmitte
ca. 2.300 m²
15
1756-1970
2013
Wohn- und Geschäftsanlage

Einzelkulturdenkmal

Dieses Haus wurde im Jahre 1750 im Auftrag der Witwe eines Hofrates namens Kinkel erbaut. Im Jahre 1988 erwarb es Prinz Friedrich Georg August von Hessen, nachdem er die bürgerliche Caroline Luise Seitz geheiratet hatte. Er wohnte hier zusammen mit seiner Frau bis zu seinem Tod im Jahre 1808.

Das Haus hieß fortan im Volksmunde "Schlößchen". Es wechselte in der Folgezeit mehrmals den Besitzer. So war es zeitweise im Eigentum eines  Rendaten (Kassenverwalter) namens Küchler. Dadurch nannte man es jetzt "Küchler'sches Haus".

Im Jahre 1956 wurde es von dem neuen Eigentümer, Dr. Rudolf Hettmer umfassend renoviert.

Heute obliegt das Anwesen dem Brücher + Brücher Grundbesitz.